SEALLL Logo Zeehond
Home

Change language:   |   |   |   |   |   | 

Willkommen auf der SEALLL Website

Selbstevaluation in der Erwachsenenbildung

Das Ziel von SEALLL ist die Qualitätsverbesserung des Lehrens und Lernens sowie die Qualitätsverbesserung der Organisation und des Managements im Bereich des lebenslangen Lernens. Dieses Ziel soll durch die Verbreitung und Einführung von Selbstevaluation erreicht werden. Das Projekt beabsichtigt allen Involvierten in Erwachsenenbildungseinrichtungen Know-How für die Selbstevaluation ihres Lehrens, Lernens oder Leitens zur Verfügung zu stellen.

Auf dieser Website werden Sie keine fertigen Evaluationsinstrumente finden und keine Liste von Indikatoren zum Kontrollieren und Abhaken. Was Sie hier finden, ist eine Zusammenstellung von Material, das dabei helfen soll, eine Kultur der Selbstevaluation in Ihrer Institution einzuführen und einen Selbstevaluierungsprozess in Ihrer Organisation durchführen zu können.

SEALLL stellt das Lernen durch Selbstevaluation in den Mittelpunkt. Insofern ist die Herangehensweise als “bottom up” zu bezeichnen. SEALLL will eine Hilfestellung zur Qualitätssicherung durch Begleitung der Initiatoren durch ihren eigenen Evaluationsprozess geben.

Das Planungsinstrument, das SEALLL anbietet, fügt sich in ein modular aufgebautes Qualitätssystem, das auf dem Prinzip beruht, dass SE ein Dialog mit allen Beteiligten ist. Ein Dialog zwischen Mitarbeiter/innen, Trainer/innen, Teilnehmer/innen innerhalb einer Institution, ebenso wie ein Dialog der Institution mit den relevanten Personen/Einrichtungen etc. außerhalb.

Diese Website bietet:

Die Navigation dieser Website ist in Englisch aber ein Großteil des Materials wird in die Sprachen der teilnehmenden Partner übersetzt. Dies sind: EN, NL, DE, LT, SE, PL, TR.

In der „library section“ finden Sie alle Hintergrundtexte und Präsentationen in Englisch und schrittweise – spätestens gegen Ende des Projektes (Ende September 2007) – in allen Sprachen der teilnehmenden Partner.

Die Beispiele der Selbstevaluationsprozesse finden Sie in einer Tabelle. Dabei sind die “Initiatoren” auf der horizontalen Achse (oben) zu finden und die “Themen/ der Gegenstandsbereich” auf der vertikalen Achse (links) zu finden. Anders gesagt ist die Matrix nach

sealll.eu, webmaster , [ xhtml ]